Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Webguide Patienteninformation

Unsere gesammelten Buchtipps

Eine Liste mit Literatur-Tipps - die Bücher oder Broschüren werden kurz inhaltlich beschrieben.

Helke Sander: Der letzte Geschlechtverkehr und andere Geschichten über das Altern. Sex im Alter ist mittlerweile aus der Tabuzone gerückt und zum beliebten Medienthema geworden. Die Filmemacherin und Mitbegründerin der Frauenbewegung und Kinderläden spielt mit diesem Trend auf ihre eigene und besondere Weise. Sie erzählt ironische Geschichten von Menschen, die in ihrem Alltagsleben auf komische und zugleich melancholische Art mit ihren Lebensentwürfen konfrontiert werden. Verlag Antje Kunstmann GmbH 2011, 156 Seiten, ISBN 978-3-88897-728-2
http://www.kunstmann.de

Iris Steinbach: Interkulturelle Pflege. Das Buch soll als Basis dienen, um eine gelungene Kommunikation mit Menschen aus anderen Kulturkreisen im Gesundheitsbereich herzustellen. Dazu wird die Bedeutung der Kultur und Religion erläutert, sowie soziale Unterschiede und die Rolle der Frau, Krankheitskonzepte und die Bedeutung der Angehörigen, das Gesundheitssystem in der Türkei und dem vorderen Orient und der Umgang mit Sterben und Tod. In der Darstellung werden viele Beispiel aus der Praxis verwendet. Es gibt eine ausführliche Literaturliste.
B. Behr's Verlag, 2011, ISBN: 978-3-89947-773-3.
http://www.behrs.de/interkulturelle-pflege.html

Rethmeier, Volker: Der letzte Wagen ist immer ein Kombi. Die letzte Ruhestätte - Wissen von A-Z. Ein locker und klar verständlich geschriebener Ratgeber über die letzte Ruhestätte. Es wird erläutert, welche Bestattungsformen es gibt: z. B. ein Urnengrab, ein konventionelles Grab, eine Streuwiese, eine Seebestattung oder sogar eine Weltraumbestattung. Mit vielen praktischen Tipps und Hinweisen zur Vorsorge und einigen Kuriositäten im Anhang. Wagner-Verlag, 2010, 128 Seiten, ISBN: 978-3-866 83-922-9,
Rezension bei lifePr, bei den Schaumburger Nachrichten

Sörries, Reiner: Ruhe sanft. Kulturgeschichte des Friedhofs. Von der Antike und dem frühen Christentum bis zum Mittelalter und zur Neuzeit wird die Geschichte der Begräbniskultur, der Begräbnisstätten und Friedhöfe geschildert. Der Bogen wird bis zu den vielfältigen Beisetzungsmöglichkeiten von Heute gespannt, wobei auch reformatorische Ansätze, die Nachkriegszeit und die Friedhofskultur in der DDR diskutiert werden. Reiner Sörries ist Direktor des Museums für Sepulkralkultur in Kassel. Butzon & Bercker, 2009, 304 Seiten, ISBN: 978-3766613165
http://www.butzon-bercker.de/de/Buch/Sachbuch/Ruhe-sanft.html

Hüttl, Peter: Arbeitsrecht in Krankenhaus und Arztpraxis Lesbare Praxishilfe für Personalverantwortliche und Mitarbeiter in Krankenhäusern und Arztpraxen. Praxisnahe Fallbeispiele und Hinweise zu juristischen Fallstricken. Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin 2011, 292 Seiten, 54,95 €, ISBN 978-3-941468-16-0.
http://www.mwv-berlin.de/

Ilse Biberti, Henning Scherf: Das Alter kommt auf meine Weise. Lebenskonzepte heute für morgen. Die 50jährige Ilse Biberti, die ihre Eltern zuhause pflegt, und der 70jährige ehemalige Bremer Bürgermeister Henning Scherf versuchen in diesem gemeinsamen Buch, individuelle und gesellschaftliche Chancen und Möglichkeiten des Alters auszuloten.
Südwest Verlag 2009, 288 Seiten, 16,95 €, ISBN 978-3-517-08527-2
http://www.randomhouse.de

Walter Zimmermann: Rechtsfragen bei einem Todesfall. Erbrecht, Testament, Steuern, Versorgung, Bestattung. Beck-Rechtsberater. Deutscher Taschenbuchverlag, 2010, 272 Seiten,
ISBN 978-3-423-05632-8
http://www.dtv.de

Horst Groschopp (Hrsg.): Humanistische Bestattungskultur. Immer weniger Menschen sind kirchlich gebunden und auch Bestattungen werden von dieser Entwicklung erfasst. Neben einer historischen und ethnologischen Einordnung von Bestattungsformen und Friedhofskultur, wird der Frage nachgegangen, was eine humanistische Bestattungs- und Trauerkultur ausmacht. Schriftenreihe der Humanistischen Akademie Deutschland, Bd. 2. 180 Seiten, 16,- €, ISBN 978-3-86569-067-8
http://humanistische-akademie-deutschland.de

Caroline Walter, Alexander Kobylinski: Patient im Visier. Die neue Strategie der Pharmakonzerne. Wie die Pharmaindustrie versucht mit pseudosachlichen Internetportalen und Informationsveranstaltungen an Patienten heranzukommen und ihre Werbebotschaften zu verbreiten, decken zwei Journalisten in diesem Buch auf. Sie gaben sich aus als Pharmavertreter und Patienten, gründeten eine Scheinfirma und recherchierten zwei Jahre lang im Pharma- und Gesundheitsmarkt. Hoffmann & Campe, Hamburg 2010. ISBN: 978-3-455-50151-3, 17 €
http://www.hoffmann-und-campe.de/go/patient-im-visier

Nikolaus Nützel: Erste Hilfe für Patienten ... und andere Geschädigte der Gesundheitsreform. Ein informativer und unterhaltsamer Einstieg in das Gesundheitssystem. Von Akupunktur bis Zwei-Klassen-Medizin werden wichtige Stichworte kurz und immer im Hinblick auf den Patienten/die Patientin befragt: Worum geht es? Was bedeutet das für mich als Patienten? Was tun? Bewährte Links ermöglichen die weitere Recherche. München 2009. Knauer Taschenbuch Verlag, 6,95 €,
ISBN 978-3-426-78264-4
http://www.droemer-knaur.de

Michael de Ridder: Wie wollen wir sterben? Ein ärztliches Plädoyer für eine neue Sterbekultur in Zeiten der Hochleistungsmedizin. Deutsche Verlags-Anstalt, 2. Auflage (15. März 2010), ISBN-10: 3421044198
Video-Interview, Spiegel-Artikel zum Buch, Radiobeitrag beim rbb, Buchbesprechung, faz, Portrait von M. de Ridder im Deutschen Ärtzteblatt

Roland Kachler: Meine Trauer wird dich finden - Ein Neuer Ansatz in der Trauerarbeit. Kreuz-Verlag, 10., Aufl. (3. November 2009). Durch den Unfalltod seines 16-jährigen Sohnes hat der Diplompsychologe und Trauerbegleiter die Lehrmeinungen zum Trauerprozess für sich in Frage gestellt und einen neuen Ansatz formuliert. Dabei steht nicht mehr das "Loslassen" im Mittelpunkt, sondern es gilt, eine neue, andere Beziehung zum Verstorbenen zu entwickeln.
http://www.verlag-kreuz.de

Hessisches Gesundheitsministerium: Broschüre Homosexualität und Alter. Für Beschäftigte in der Altenpflege.
http://www.hmafg.hessen.de

Ernst, Edzard; Singh, Simon: Gesund ohne Pillen - Was kann die Alternativmedizin? Ein Ratgeber, der differenziert über komplementäre bzw. alternative Therapien informiert, Kurzportraits von 37 alternativen Behandlungsmethoden werden vorgestellt: Was ist belegt, was ist widerlegt und wo gibt es noch Forschungslücken.
Carl Hanser Verlag, München 2009, ISBN: 978-3446233010.
http://www.hanser-literaturverlage.de

Hahnen, Marie Ch: Autonomie, Würde, Patientenverfügung. Die Medizin am Lebensende im Spiegel der Gesellschaft Hospizverlag 2009, ISBN: 978-3-941251-32-8
http://www.hospiz-verlag.de (unten auf der Seite)

Diakonisches-Werk Hessen-Nassau: Ethisch handeln in der Pflege - Handreichung für Mitarbeitende in Altenpflege, ambulanter Pflege und Krankenhaus. 104 S., 7,50 € Diakonie-Werkstatt Wetterau, elke.bossecker@diakonie-wetterau.de Telefon 06031/684 99-110, Leseproben
http://www.diakonie-hessen-nassau.de (unten auf der Seite)

Lehrbuch Patientenberatung. Von: Doris Schaeffer und Sebastian Schmidt-Kaehler (Hrsg.) broschiert, 304 Seiten 29,95 € Verlag Hans Huber. Bern 2008, 2. Auflage.
Lesen Sie hier unsere Buchrezension

Wilkening, Karin, Kunz, Roland: Sterben im Pflegeheim. Perspektiven und Praxis einer neuen Abschiedskultur - Göttingen 2005, ISBN: 978-3-525-45631-6.
Leseprobe auf Libreka

Abgezockt und totgepflegt. Alltag in deutschen Pflegeheimen. Von: Markus Breitscheidel. Vorw. Günter Wallraff. broschiert: 240 Seiten, Econ, 2005.
Lesen Sie hier unsere Buchrezension

Mehr auf unseren Seiten
Überblick Literatur zu den einzelnen Themen

abgelegt unter: