Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Webguide Patienteninformation

Frauengesundheit: Fremdsprachliche Angebote

muttersprachliche Beratung, Beratung in Krisen, häusliche Gewalt

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: Beratung und auf Wunsch Weiterleitung an die passende Unterstützungseinrichtung vor Ort für Betroffene, Angehörige, Freunde und Bekannte, Fachkräfte unter 0800 116016 (kostenlos, 365 Tage im Jahr rund um die Uhr), Online- und Chatberatung, fremdsprachliche Beratung oder mit Dolmetscher, für Hörgeschädigte und Gehörlose ein Relay-Dienst, barrierefrei per Gebärden- oder Schriftsprach-Dolmetscher (kostenlos), Themen: Gewalt in Ehe und Partnerschaft, sexuelle Übergriffe und Vergewaltigung sowie Stalking, Zwangsprostitution oder Genitalverstümmelung und angrenzende Themen, Internetseite: in Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und Türkisch und in Leichter Sprache, Anbieter: Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
https://www.hilfetelefon.de

BiG Hotline - Hilfe bei häuslicher Gewalt gegen Frauen: telefonische Beratung, bei Bedarf mehrsprachig, auf Wunsch anonym 030/611 03 00, täglich von 9-24 Uhr, Flyer in neun Sprachen, informiert darüber, wie die BIG Hotline kostenlos, vertraulich und bei Bedarf mit Dolmetscher helfen kann, Anbieter: Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen e.V. (BIG)
http://www.big-hotline.de

Feministisches Frauen Gesundheitszentrum e.V. Berlin: Beratung, Publikationen und Veranstaltungen zu den Themen "Gebärmutter erhalten", Wechseljahre, PAP-Abstrich, Brustgesundheit, Myome, Menstruationsbeschwerden, Endometriose u.v.m., Kurs "Älterwerden und Gesundheit - Die Patientinnenschulung" - auch für Migrantinnen zweisprachig mit Übersetzung ins Türkische, Arabische, Russische oder Bosnisch-Serbisch-Kroatische, Beratungsstelle für gesundheitliche Folgen sexueller Gewalt
http://www.ffgz.de

Frauenkrisentelefon e. V. Berlin: bietet telefonische Krisenberatung für Frauen an und arbeitet interkulturell: persönliche Beratung für Migrantinnen auf Deutsch, Englisch, Persisch und Dari. Zu Hilfsangeboten in anderen Sprachen wird vermittelt.
http://frauenkrisentelefon.de/