Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Webguide Patienteninformation

Pflegenotruf: Allgemein

Telefonische Beratung und Anlaufstellen zu den Themen: Misshandlung oder Gewalt in der Pflege, Pflegequalität, Probleme in der Pflege, Überlastung von pflegenden Angehörigen oder Pflegekräften

Links & Adressen
nach Bundesländern

Pflegenotrufe

Beschwerdetelefone

Beratungs- und Bewerdestellen

Fremsprachliche Angebote
finden Sie unten auf der Seite

 

1
2
3
4
5
6
7
9
10
11
14
15
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein

Bundesweit


http://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/haeusliche-gewalt.html

Weisser Ring-Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Angehörigen: Notruftelefon - bundesweites Opfer-Telefon unter der kostenfreien EU-einheitlichen Nummer 116 006 täglich von 7-22 Uhr
http://www.weisser-ring.de

(1) Baden-Württemberg

Krisentelefon "Gewaltig überfordert – wenn Pflege an Grenzen stößt ?!", Landkreis Böblingen: Hilfe in schwierigen Pflegesituationen für Angehörige, Seniorinnen und Senioren, in der Altenarbeit Tätige, Telefon 07031/663 3000
http://www.krisentelefon-bb.de

StadtSeniorenRat Stuttgart e.V.: Beschwerde- und Beratungsstelle für Probleme der Altenpflege, Telefon und Fax: 0711/6159923
http://www.stadtseniorenrat-stuttgart.de

(2) Bayern

Städtische Beschwerdestelle für Probleme in der Altenpflege in München:
Telefon 089/233-96966
http://www.muenchen.de/beschwerdestelle-altenpflege

Beschwerde- und Schlichtungsstelle Pflege, Seniorenamt/ Stadtseniorenrat der Stadt Nürnberg: Telefon 0911/2316555
http://www.senioren.nuernberg.de

Trägerunabhängige Pflegeberatungsstelle der Stadt Erlangen:
Telefon 09131/862329
http://www.erlangen.de

(3 und 4) Berlin und Brandenburg

Pflege in Not-, Beratungs- und Beschwerdestelle Berlin: Probleme in der privaten Pflege zu Hause oder in der Zusammenarbeit mit Pflegediensten oder Pflegeheimen bestehen, zum Beispiel bei eigener Überforderung, Telefon 030/69 59 89-89, Träger: Diakonisches Werk Berlin Stadtmitte e.V.
http://www.pflege-in-not-berlin.de

Pflege in Not Brandenburg - Potsdam, Diakonisches Wer Potsdam e. V.: Telefon 0180/265 55 66, mit Rückrufservice
http://www.diakonie-potsdam.de

Berliner Seniorentelefon, Berlin-Brandenburg:
Telefon 030/27 96 444
http://www.berliner-seniorentelefon.de

(5) Bremen

Help-Line für pflegende Angehörige und ältere Menschen in Bremen:
DIKS Demenz Informations- und Koordinierungsstelle Bremen, Notruf-Telefon 0421/79 484 98
http://www.helpline-bremen.de

Opfernotruf der Bremer Polizei: für Opfer von Straftaten: Vermittlung von Opferhilfeeinrichtungen, Tag und Nacht (kostenfrei), Telefon 0800/2800110
http://www.polizei.bremen.de

(6) Hamburg

Hamburg Beschwerdetelefon Pflege: Beratung und Unterstützung für
Pflegebedürftige und Angehörige in Hamburg, Telefon 040/28 05 38 22
http://www.beschwerdetelefon-pflege.de

(7) Hessen

HsM - Frankfurter Initiative gegen Gewalt im Alter - e.V.:
Telefon 069/24 24 06 66
http://www.hsm-frankfurt.de

(9) Niedersachsen 

Koordinierungs- und Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt Arbeiterwohlfahrt Region Hannover e.V.: Telefon 0511/21978-192/-198
http://portale.awo-hannover.de

Pflege-Notruftelefon des Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Niedersachsen: Telefon 01802/000872 (0,62 € pro Anruf)
http://www.sovd-nds.de

(10) Nordrhein-Westfalen

Handeln statt Mißhandeln, Bonn, Nordrhein-Westfalen (HSM ): Notruf 0228/696868, Beratungs- und Unterstützungsangebote für ältere Menschen und deren Angehörige in belastenden Lebenssituationen
http://www.hsm-bonn.de

Initiative gegen Gewalt im Alter e.V. HSM Siegen, Nordrhein-Westfalen: Telefon 0271/6609787
http://www.hsm-siegen.de

Beschwerdestelle Pflege für pflegebedürftige Menschen und Angehörige
Kreis Soest:
Telefon 02921/30-2742
http://www.kreis-soest.de

(11) Rheinland-Pfalz

Informations- und Beschwerdetelefon Pflege, Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.:
Telefon 06131/284841
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de

(14) Sachsen-Anhalt

Zentrales Informationsbüro Pflege, Beratungsstelle für Probleme in der Altenarbeit, Sozial und Wohnungsamt, Magdeburg: Telefon 0391/5402430 für Pflegebedürftige, Angehörige und & Pflegekräfte, bei Krisen/ Gewalt in Pflegesituationen
http://www.magdeburg.de

(15) Schleswig-Holstein

PflegeNotTelefon Schleswig-Holstein: Telefon 01802/494847, rund um die Uhr (0,06 € pro Anruf),  Info-Flyer zum Angebot
http://www.pflege-nottelefon.de